< Endlich wieder Bundesliga an der Ostendstraße!
Dienstag 14. September 2021 20:15 Alter: 83 Tage
Kategorie: Basket- und Streetball
Von: Thomas Pöferlein

Heuchlinger Korbjäger im Verletzungspech


Heuchling – Im Fränky HersbruckerSTREET Cup by Martin Landleiter spielten neben den Hausherren Teams aus Fürth, Nürnberg, Neunkirchen und Pegnitz mit. Leider stand das Turnier schon vor Beginn für die Heuchlinger nicht unter einem guten Stern, schließlich mussten sie schon vorab auf ihren Topscorer Tobias Tattermusch krankheitsbedingt verzichten. Zu allem Übel verletzte sich Julian Kettl gleich zu Beginn vom ersten Spiel, so mussten die Heuchlinger das Turnier zu zweit bestreiten. Dennoch wollte man alles geben, um die bestmögliche Platzierung zu erreichen. In der Vorrunde konnten die Heuchlinger Bärenbrüder mit Kapitän Thomas Pöferlein und Jugendspieler Kardirhan Dikayak das erste Spiel gegen die Pegnitzer BoyzBowl mit 15 zu 9 gewinnen. Das zweite Spiel, gegen „Die Drei Muchachos“ konnten sie durch gute Aktionen zum Korb ebenfalls knapp gewinnen. Im letzten Vorrundenspiel merkte man deutlich, dass die Kraft nachgelassen hat und mussten sich den „Flying Bierdeckel“ aus Nürnberg geschlagen geben. Dennoch reichte es ganz knapp für das Finale. Die „Die Drei Muchachos“ konnten sich mit zwei deutlichen Siegen souverän und verdient das 2. Finalticket lösen. Beim Spiel um Platz drei spielten die Nürnberger mit Emil Melcer, Darius Brücher und Maximilian Nuß gegen die Pegnitzer David Elsner, Benjamin Dzialahienicz und Jacob Elsner. Besonders der 18-Jährige Darius Brücher verteidigte stark und konnte somit einfache Punkte von „BoyzBowl“ verhindern. Bei Maximilian Nuß fielen die Würfe, so konnte das Team „Flying Bierdeckel“ sich Platz drei sichern. Im Finale trafen wie schon vor 2 Wochen im Kreispokal die SK Heuchling Bärenbrüder gegen „Die Drei Muchachos“ aufeinander. Allerdings hatten die Heuchlinger keine Kraft mehr im Tank, die zu zweit spielen mussten, so gelang den Neunkirchnern eine deutliche Revanche mit 15 zu 8. Für das Gewinnerteam spielten André Redlingshöfer, Jonas Hahner und Alexander Rduch. Besonders die Leistung vom 14-jährigen Kardirhan Dikayak muss man hervorheben, der in seinem jungen Alter gegen jeden Herrenspieler punkten und verteidigen kann und ein großes Basketballtalent ist. Die Preise übergab Martin Landleiter, Filialleiter von Getränke Fränky in der Hersbrucker Straße.


Die hier angezeigten News/Spielberichte geben die Meinung

des Verfassers wieder, nicht die des Anbieters.