< Fürther besiegen die Heuchlinger im Finale
Donnerstag 8. Oktober 2020 14:21 Alter: 21 Tage
Kategorie: Allgemein
Von: Michael Back

Verspätete Jahreshauptversammlung 2020


Die eigentlich für März geplante Jahreshauptversammlung, fand aus gegebenem Anlass erst am25.09.20 statt.

33 Mitglieder versammelten sich im neu renovierten Vereinsheim, wo es bei dieser Anzahl an Gästen,  keine Probleme gab, die aktuellen Hygienerichtlinien einzuhalten.

Den Beginn machte der 1.Vorsitzende Gerhard Burkhardt, der ebenso wie sein Nachredner, erster Kassier Moritz Schrenk, von einem durchweg positivem Jahr 2019 berichten konnte.

Der Verein hat ein gutes finanzielles Gerüst und scheint für die nächsten Jahre gut aufgestellt. Zum Ende seiner Ausführungen, konnte sich Burkhardt im Namen des ganzen Vereines und der Verwaltung bei zwei verdienten Menschen bedanken. Reinigungskraft Ute Hebel hatte nach über zehnjähriger Tätigkeit im Verein ihr Amt niedergelegt. Ebenso schied Horst Sippel nach jahrzehntelanger engagierter Arbeit aus der Verwaltung, als zweiter Schriftführer aus. Horst war federführend bei der Herausgabe der Vereinszeitung und führte diese auch bezüglich des Designs ins neue Jahrhundert. Ebenso sein großer Einsatzbei unserem Sommerfest sei hier erwähnt.

Zur Wahl in diesem Jahr standen der Abteilungsleiter Basketball, sowie ein zweiter Schriftführer, nachdem Sippel auf dieser Position ausgeschieden war.

Mit Thomas Pöferlein und Dirk Engl, konnte unter Leitung des Wahlausschußes Helmuth Reich, Günter Kraus und Martin Dorn, zwei Mitglieder für diese Ämter ohne Gegenstimmen gewählt werden.

Im weiteren Verlauf, folgten die einzelnen Berichte aus den Abteilungen Fußball, Tischtennis, Gymnastik, Basketball und Schwimmen. Der Bericht der Revisoren, bescheinigt den beiden Kassierern eine einwandfreie Kassenverwaltung und sprach ein Lob aus, dass die Mitgliederverwaltung auf den aktuellen Stand gebracht wurde.

Die Vergnügungsleiterin berichtete von der einzigen von Ihr geplanten Aktivität, die Skifahrt im Januar an den Spitzingsee. Bereits um 21.30 Uhr konnte der 1. Vorsitzende die harmonische und konstruktive Versammlung schließen.

Er bedankte sich bei allen Mitgliedern fürs Kommen und wünschte allen in ungewissen Zeiten, vor allem Gesundheit.


Die hier angezeigten News/Spielberichte geben die Meinung

des Verfassers wieder, nicht die des Anbieters.